Zusätzlicher Sauerstoff an Bord

Benötigen Sie während des Fluges Sauerstoff an Bord? Wir bieten Ihnen folgende Möglichkeiten an:

Option 1: Sie nehmen Ihren eigenen tragbaren Sauerstoffkonzentrator mit

Diesen können Sie bis 72 Stunden vor Abflug anmelden. Die Mitnahme ist kostenlos.

Sie können bei uns kostenlos Ihren eigenen tragbaren Sauerstoffkonzentrator (Portable Oxygen Concentrator, POC) mitnehmen. Diesen können Sie während der Buchung Ihres Fluges online bei Mein Transavia oder über das Callcenter anmelden.

Bedingungen für Flüge mit einem POC:

  1. Nur ein von uns genehmigtes Modell darf mitgenommen werden, und zwar:

    • AirSep FreeStyle (Fed. Reg. Sep 12/06)
    • Airsep LifeStyle mit einem RTCA-Aufkleber (SFAR Nr. 106, Aug 11/2005)
    • Airsep Focus
    • Delphi RS-00400
    • DeVilbiss Healthcare iGo
    • Inogen One (SFAR No. 106, Aug 11/2005)
    • Inogen One G2
    • Inogen G3
    • Invacare SOLO2
    • International Biophysics LifeChoice
    • Invacare XPO100
    • Oxlife Independence Oxygen Concentrator
    • Philips Simply Go
    • Respironics EverGo (Fed. Reg. Sep 12/06)
    • SeQual Technologies Eclipse (Fed. Reg. Sep 12/06)
    • Weinmann Ventilogic plus ventilator
  2. Wir erlauben nur die Mitnahme eines POC mit Trockenakku.

    Sorgen Sie für ausreichend aufgeladene Akkus. An Bord können wir keine Akkus aufladen.
  3. Sie können das Gerät bedienen und auf Meldungen reagieren.

    Falls Sie noch Hilfe benötigen, dann sorgen Sie dafür, dass Sie mit Begleitung reisen (mindestens 16 Jahre), die diese Hilfe leisten kann.
  4. Sie benötigen ein ärztliches Attest von einen unabhängigen Arzt oder Spezialisten in englischer Sprache. Dieses enthält folgende Angaben:

    1. Ihr Gesundheitszustand erlaubt es, dass Sie fliegen. Dies ist eine Fit to Fly-Erklärung.
    2. Der POC versorgt Sie mit ausreichend Sauerstoff in einer Druckkabine.
    3. Die Flugphasen, in denen Sie einen POC benötigen. Sie können auswählen aus: Rollen, starten, fliegen in Reiseflughöhe und landen.

Option 2: Wir kümmern uns um den zusätzlichen Sauerstoff an Bord

Die Mitnahme von zusätzlichem Sauerstoff können Sie 72 Stunden vor Abflug beantragen. Die Kosten betragen 75 € pro Flasche à (ca.) 400 Liter.

Möchten Sie, dass wir uns um den zusätzlichen Sauerstoff an Bord kümmern? Dann informieren Sie unser Callcenter. Dort wird man Ihrem Wunsch gerne nachkommen. Wir benötigen hierfür ein ärztliches Attest von Ihnen. Das Callcenter gibt Ihnen alle Angaben für den Versand des ärztlichen Attests. Mit diesem Attest können wir berechnen, wie viel Sauerstoff Sie unterwegs benötigen. Unser Callcenter nimmt telefonisch Kontakt mit Ihnen auf, sobald der Antrag genehmigt wurde. Nach dieser telefonischen Bestätigung ist Ihr Antrag endgültig.

Sauerstoff beantragen ist nur möglich für Flüge von und nach den Flughäfen Amsterdam Schiphol, Rotterdam Den Haag und Eindhoven. Für Flüge, deren Flugnummer mit TO beginnt, steht dieser Service nicht zur Verfügung.

  1. Sie können selbst mit dem Gerät umgehen.

    ob Sie mit einer Begleitung reisen, die Ihnen helfen kann.
  2. Sie benötigen ein ärztliches Attest von einem (unabhängigen) Arzt in englischer Sprache.

    Aus dem Attest muss hervorgehen, wie viele Liter Sauerstoff pro Minute benötigt werden. In dem Attest steht, ob der Sauerstoff stand-by oder kontinuierlich ist. Das ärztliche Attest darf maximal 7 Tage vor Abflug Ihres Hinflugs ausgestellt worden sein und wird für alle Flüge von den und in die Niederlande benötigt.
  3. Pro Flug benötigen Sie maximal 1500 Liter Sauerstoff.

    Falls Sie mehr Sauerstoff benötigen, können Sie aufgrund von Sicherheitsvorschriften nicht mitfliegen.
  4. Im Flugzeug dürfen Sie keine eigenen Sauerstoffflaschen verwenden.

    Leere Sauerstoffflaschen dürfen Sie zur Verwendung am Zielort mitnehmen. Diese werden im Gepäckraum befördert.
  5. Anträge auf eine zusätzliche Sauerstoffversorgung sind nur möglich für Flüge mit Abflug ab/Ankunft an folgenden Flughäfen: Schiphol Amsterdam Airport, Rotterdam The Hague Airport en Eindhoven Airport.