Nichtbeförderung

Die Sicherheit unserer Passagiere steht an erster Stelle. Darum kann es manchmal passieren, dass wir die Beförderung von Passagieren ablehnen müssen, z. B. aufgrund ihrer Gesundheit oder um die Sicherheit an Bord garantieren zu können. Das nennen wir Nichtbeförderung. Wenn Ihnen ohne triftigen Grund der Zutritt an Bord verweigert wurde, können Sie wählen, ob Sie sich Ihren Flug zurückzahlen lassen oder Ihr Ticket auf einen anderen Flug umbuchen zu lassen. Im Folgenden erläutern wir Ihnen diese Optionen näher.

Option 1) Wir bieten Ihnen einen anderen Flug an oder wir erstatten Ihnen Ihr Geld

  1. Sie lassen sich Ihr Geld zurückerstatten

    Wenn Sie sich das Geld zurückerstatten lassen, überweisen wir Ihnen innerhalb 7 Tagen den vollständigen, von Ihnen für den Flug bezahlten Betrag zurück. Natürlich gilt das nur für den Flug, auf dem Sie nicht befördert wurden. Das Ticket können Sie dann nicht mehr nutzen.
  2. Sie nehmen den nächsten verfügbaren Flug

    Sie können wählen, sich auf den nächsten vergleichbaren Flug von Transavia umbuchen zu lassen.
  3. Sie nehmen einen Flug an einem anderen Datum

    Sie können auch wählen, sich auf einen anderen vergleichen Flug von Transavia zu einem späteren Datum nach Wahl umbuchen zu lassen.

Option 2) Wir bieten Ihnen eine finanzielle Erstattung an

In manchen Fällen haben Sie Anrecht auf eine Vergütung in bar, wenn Ihnen der Zutritt an Bord verweigert wurde. Ausgenommen hiervon ist eine Nichtbeförderung aufgrund von höherer Gewalt.

Die Höhe der Erstattung hängt von der Dauer des Fluges ab.

  1. 250 €

    für Flüge von weniger als 1500 km

  2. 400 €

    Für innereuropäische Flüge, über 1500 km 

  3. 400 €

    Für andere Flüge zwischen 1500 und 3500 km 

  4. 600 €

    Für sonstige Flüge 

Wenn Sie Anspruch auf Erstattung haben, wird diese innerhalb von 7 Tagen auf Ihr Konto überwiesen.

Hinweis: Haben Sie von uns das Angebot erhalten, Sie mit einem anderen Flug zu Ihrem Reiseziel zu bringen, dürfen wir den o. g. Erstattungsbetrag halbieren. Eine Voraussetzung hierfür ist, dass die Ankunftszeit nicht weiter von der geplanten Ankunftszeit des ursprünglichen Flugs wie unten angegeben abweicht:

  1. Flüge bis 1500 km:

    Geplante Ankunftszeit weicht nicht mehr als 2 Stunden ab
  2. Flüge zwischen 1500 - 3500 km:

    Geplante Ankunftszeit weicht nicht mehr als 3 Stunden ab
  3. Flüge von mehr als 3500 km:

    Geplante Ankunftszeit weicht nicht mehr als 4 Stunden ab

Leistung bei Nichtbeförderung

Entscheiden Sie sich für den nächsten verfügbaren Flug? Dann haben Sie Anspruch auf folgende Leistung:

  1. Essen und/oder Erfrischungen; im Verhältnis zur Verspätungsdauer

  2. Sollte es erforderlich sein, dass Sie eine oder mehr zusätzliche Nächte an Ihrem Ziel bleiben müssen, kümmern wir uns um eine Unterkunft und den Transport vom/zum Flughafen und der Unterkunft.

Haben Sie bei einem Reiseveranstalter gebucht?

Dann gelten die o. g. Bedingungen auch für Sie. Die Kosten für Ihr Flugticket können Sie nur bei Ihrem Reiseveranstalter zurückfordern.

Nichtbeförderung Und jetzt?

Eine Nichtbeförderung ist natürlich immer sehr ärgerlich, egal aus welchem Grund. Sollten Sie der Meinung sein, dass die Nichtbeförderung zu Unrecht erfolgt ist, können Sie uns über das Online-Kontaktformular kontaktieren.

Zurück nach oben