Fit über den Wolken


Nachstehend einige Tipps, wie Sie während des Flugs fit bleiben.
  • Trinken Sie mehr als gewohnt, um Austrocknungserscheinungen zu vermeiden. Schränken Sie den Koffein- und Alkoholgenuss ein.
  • Wählen Sie leichte Mahlzeiten.
  • Machen Sie Gymnastikübungen an Ihrem Sitzplatz (siehe nachstehende Beschreibungen).
  • Stehen Sie hin und wieder auf und machen Sie ein paar Schritte durch die Kabine.
  • Sorgen Sie dafür, dass Sie beim Starten und Landen einen Kaugummi oder Bonbon zur Hand haben, um den Druck auf den Ohren auszugleichen.

Gymnastik an Bord
  • Die Fußgelenke kreisen: Die Füße vom Boden heben und mit den Zehen kreisen – dabei den einen Fuß im Uhrzeigersinn und den anderen gegen den Uhrzeigersinn bewegen. Danach in entgegengesetzter Richtung kreisen (15 Sekunden in jede Richtung).
  • Füße strecken: Die Fersen auf den Boden setzen und die Zehen so hoch wie möglich vom Boden abheben. Dann die Füße wieder flach auf den Boden stellen. Daraufhin die Fußballen auf dem Boden lassen und die Fersen anheben (diese Übung sollte 30 Sekunden dauern).
  • Knie anheben: Das Knie gebogen halten, das Bein anheben und dabei die Oberschenkelmuskeln anspannen (10 bis 15 Mal pro Bein).
  • Schultern drehen: Die Schultern anheben und in einer flüssigen Bewegung nach vorne, nach unten und wieder zurück bewegen (Halbkreis).
  • Arme beugen: Die Ellbogen auf die Armlehnen legen, sodass die Hände nach vorne zeigen und die Ellbogen einen rechten Winkel (90 Grad) bilden. Die Hände abwechselnd zur Brust und wieder zurück bewegen (diese Übung sollte 30 Sekunden dauern).
  • Knie zur Brust: Den Oberkörper leicht nach vorne beugen, beide Hände um ein Knie legen und das Knie zur Brust ziehen. 15 Sekunden in dieser Haltung verharren, danach das Knie wieder absenken (10 Mal pro Bein).
  • Oberkörper vornüber beugen: Die Füße auf den Boden stellen und den Unterbauch einziehen. Langsam vornüber beugen und mit den Fingern am Schienbein entlang bis zu den Knöcheln ‚laufen’. 15 Sekunden in dieser Haltung verharren und langsam wieder aufrichten.
  • Oberkörper strecken: Beide Arme hoch über den Kopf strecken. Mit der rechten Hand das linke Handgelenk greifen und dieses behutsam nach rechts ziehen. 15 Sekunden in dieser Haltung verharren, danach die Übung mit dem anderen Arm wiederholen.
  • Schultern strecken: Mit der rechten Hand den linken Ellbogen greifen und den ausgestreckten linken Arm behutsam zur rechten Schulter ziehen. 15 Sekunden in dieser Haltung verharren, danach die Übung mit dem anderen Arm wiederholen.
  • Kopf kreisen: Die Schultern entspannen und den Kopf zur rechten Schulter neigen. Dann den Kopf im Halbkreis nach vorne rollen und anschließend zur linken Schulter rollen. In jeder der drei Haltungen fünf Sekunden verharren. (Die Übung fünf Mal wiederholen.)