Haustiere

Wenn Sie mit uns fliegen, dürfen Sie auch gern Ihr Haustier mitnehmen. Wir akzeptieren Hunde und Katzen ab einem Mindestalter von 3 Monaten und 21 Tagen. Natürlich wollen wir – genau wie Sie –, dass es Ihrem 4-beinigen Freund während des Fluges gut geht. Deshalb bitten wir Sie, nachstehende Informationen sorgfältig zu lesen und die Reise bereits geraume Zeit vor Reiseantritt vorzubereiten.

Haustier in der Kabine

Sie dürfen Ihr Haustier mit in die Kabine nehmen – allerdings nur in einer Reisetasche oder einem Transportbehälter. Die Tasche oder der Behälter wird unter Ihren Stuhl gestellt und darf zur Sicherheit des Tieres während des Fluges nicht geöffnet oder verschoben werden.

  1. Abmessungen der Tasche/des Behälters

    Max. 47 cm x 30 cm x 27 cm (LxBxH).
  2. Gewicht Ihres Haustiers plus Tasche/Transportbehälter

    Insgesamt max. 10 kg.
  3. Preis

    € 40 pro Einfachflug.
  4. Anzahl Haustiere pro Flug

    Pro Flug können wir max. 4 Haustiere in der Kabine befördern.
     
    Pro Person dürfen Sie 1 Haustier zur Beförderung in der Kabine buchen.

Haustier im Frachtraum

Ihr Haustier kann auch im Frachtraum befördert werden; dafür ist ein spezieller, beheizter Abschnitt vorgesehen, wo sich Temperatur und Druck regeln lassen. So können Sie sicher sein, dass Ihr Hund oder Ihre Katze den Flug so bequem wie irgend möglich übersteht.

Für die Sicherheit Ihres Tieres ist es wichtig, dass der Transportbehälter die gesetzlichen Anforderungen der IATA (International Air Transport Association) erfüllt. Bitten Sie Ihre Tierhandlung um weiterführende Informationen zu diesen auf Flügen zulässigen Transportbehältern.

  1. Abmessungen des Behälters

    Max. 102 cm x 69 cm x 76 cm (LxBxH). 
  2. Gewicht Ihres Haustiers plus Transportbehälter

    Insgesamt max. 75 kg.
  3. Preis

    € 60 pro Einfachflug.
  4. Anzahl Haustiere pro Flug

    Pro Flug können wir max. 2 Haustiere im Gepäckraum befördern.

    Pro Person dürfen Sie max. 2 Haustiere zur Beförderung im Gepäckraum buchen.

Transportbehälter

Sie möchten es Ihrem Hund oder Ihrer Katze während des Fluges natürlich so bequem wie möglich machen. Deshalb ist es wichtig, dass die Reisetasche oder der Transportbehälter groß genug ist, dass Ihr Tier darin stehen kann (ohne die Oberseite zu berühren), dass es sich drehen und dass es bequem liegen kann. Legen Sie den Boden mit einer flauschigen Decke, einem Handtuch oder ein paar Zeitungen aus. Aus Sicherheitsgründen ist es nicht erlaubt, Spielzeug im Transportbehälter zu transportieren.

TIPPS!

  1. Sie dürfen 2 Welpen/Kätzchen (aus einem Wurf) oder eine Mutter und einen Welpen/ein Kätzchen in einem (1) Transportbehälter befördern.
  2. Gewöhnen Sie Ihr Haustier schon vor dem Flug an den Transportbehälter; in den meisten Fällen reichen dafür 5 Tage. 
  3. Es empfiehlt sich, an der Seite des Transportbehälters einen Anhänger mit Fütterungshinweisen und dem Namen des Tieres zu befestigen.

Reisedokumente

Auch Ihr Hund oder Ihre Katze muss im Besitz eines Reisepasses sein: Ihr Tier braucht einen sogenannten Heimtierausweis. Dieser Ausweis muss von einem behördlich zugelassenen Tierarzt ausgestellt sein und folgende Angaben enthalten:

  1. Tollwutimpfungen: Das Tier muss mindestens 21 Tage vor Abflug geimpft worden sein. 
  2. Die Rubrik „Klinische Untersuchung” muss ausgefüllt sein. Darin bestätigt der Tierarzt die Gesundheit des Tieres.
Ihr Haustier kann nur fliegen, wenn es einen Mikrochip zur elektronischen Identifizierung (Transponder) trägt. Hat Ihr Haustier an einer klar erkennbaren Stelle eine Tätowierung, die vor dem 3. Juli 2011 angebracht wurde, darf Ihr Haustier innerhalb der EU auch mit dieser Tätowierung reisen.

TIPPS!

  1. Sind Sie sich nicht sicher, ob der Heimtierausweis auch tatsächlich gültig ist? Fragen Sie Ihren Tierarzt, er kann es Ihnen sagen.*
  2. Sorgen Sie dafür, dass die Impfungen und Reisedokumente geraume Zeit vor Abflug in Ordnung sind. 

Tipps vor der Abreise

  1. Kontaktieren Sie bereits lange vor Abflug die Botschaft des Landes, in das Sie reisen werden. Die Botschaftsmitarbeiter können Ihnen nähere Einzelheiten über eventuelle Sonderregelungen oder Quarantänevorschriften sagen.
  2. Geben Sie Ihrem Haustier ab 4 Stunden vor Abflug nichts mehr zu trinken.
  3. Hunde und Katzen können luftkrank werden; deshalb sollten Sie Ihr Tier ab 12 Stunden vor Abflug nicht mehr füttern. 
  4. Auch wenn Ihr Hund oder Ihre Katze während des Fluges ein wenig unruhig sein könnte, raten wir dringend davon ab, das Tier vor der Reise zu betäuben. Dann kann es sich nämlich weniger schnell an die neue Umgebung gewöhnen und die Körpertemperatur könnte sinken. 

Zurück nach oben